Centered Riding – Instructor Level II

 

Ran
Die Liebe zum Pferd und der Reitkunst sind für mich ein wichtiger Lebensinhalt. Mein Anliegen ist es immer mehr Pferden eine Ausbildung „Zum Wohle des Pferdes“ zu ermöglichen.
Die Basis meiner Arbeit mit Pferden stellt eine funktionierende harmonische Partnerschaft zwischen Mensch und Pferd dar. Diese Basis erwächst nur durch Achtung und Vertrauen.

 

 
 
 
Fjordis 

Bei der Arbeit mit dem Pferd geht es um Balance und Dialog von Pferd und Reiter. Diese beiden Komponenten ermöglichen eine zielführende, entspannte und konzentrierte Zusammenarbeit.

 
 






 
                      

„Centered Riding ist der Weg, die klassische Reitlehre erfahrbar zu machen.”
(Angelika Engberg, Level IV Instructor)

Für mich ist Centered Riding die perfekte Ergänzung zu der traditionellen oder akademischen Reitkunst, den Reiten zu unterrichten, bedeutet für mich Gleichgewicht, Koordination und freie Beweglichkeit zu unterrichten. Im Vordergrund steht für mich die individuellen Lernprozesse von Mensch und Pferd zu unterstützen, aber auch der Sitz des Reiters, denn nur ein guter Sitz des Reiters ermöglicht eine korrekte Hilfengebung.
Die Haltung auf dem Pferd wird durch Centered Riding nachhaltig verbessert, da Centered Riding keine neue Reitweise ist, sondern die Übersetzung der klassischen Prinzipien vom was ins wie.

Die Lehre von Sally Swift basiert auf 4 Grundpfeilern, die ich gerne aowohl Anfängern als auch fortgeschrittenen Reitern näher bringe, da es ein sinnvolles Instrument ist, um ihre reiterlichen Fähigkeiten zu verbessern.

Centered Riding ist somit für mich die ideale Art, Reiten zu lehren, denn sie respektiert das Pferd als fühlendes Wesen und hilft nicht nur dem Menschen, sondern auch dem Pferd, sein vollständiges Potential zu entfalten.

Mir war es ein großes Anliegen zu der Zertifizierung des Centered Riding Ausbilders Stufe II zu kommen, da es für mich elementar wichtig ist, die Grundlagen von Reiten aus der Körpermitte zu lehren und jene Techniken anwenden zu können.

In den letzten Jahren habe ich hierfür verschiedene Grundlagen erlernt, verfeinert und gelebt und tue dies natürlich immer noch, denn, wie ein chinesisches Sprichwort sagt: „Ein guter Lehrer bleibt ein Schüler bis an das Ende seiner Tage“.