Das Islandpferd ist eine vielseitige Pferderasse. Es ist robust und sehr ausdauernd und eignet sich als echtes Reitpferd für Erwachsene. Dank seiner Freundlichkeit, Zuverlässigkeit und Gelassenheit ist es aber auch ein idealer Partner für Kinder und Jugendliche.

Neben den Grundgangarten begeistert das Islandpferd durch zwei weitere Gangarten - Tölt und Pass. Der Tölt ist dem Islandpferd angeboren und wird freiwillig angeboten. Tölt wird vom Arbeitstempo bis zum Renntempo geritten. Da das Pferd nahezu erschütterungsfrei geht, ermöglicht es dem Reiter ein bequemes Reiten über lange Strecken. Pass ist eine laterale Gangart mit Flugphase, die nur im Renntempo über kurze Strecken geritten wird, dabei scheint das Pferd fast zu fliegen.

Für unseren Schulbetrieb werden ausschließlich Pferde eingesetzt, die ein ausgeprägtes Sozialverhalten haben. Sie sind charakterstark, intelligent und selbstbewusst, was durch die Herdenhaltung gefördert wird. Eine Selbstverständlichkeit ist für uns, dass unsere Schulpferde eine gute Ausbildung erhalten. Das macht sie zu freundlichen, ausgeglichenen, liebenswerten und nervenstarken Partnern, die angenehm zu reiten sind.