Kempa frá Stora-Hofi

Leider mussten wir gestern (05.08.2012) überraschend Abschied von unserer Kempa frá Stora- Hofi nehmen.

Kempa wurde 1975 in Island geboren und kam 1991 dann in den Odenwald auf den Islandoferdehof am Steinbuckel. Hier brachte sie als Schulpferd vielen Kindern das Reiten bei. Immer flott voran und im Wald nicht ganz regulierbar, aber immer ehrlich und fair.
Vorfällen aber hat uns Kempa viele schöne Fohlen gebracht. Sie war aus unserer Deckherde, na ja eigentlich war es eine kleine Familie (Kempa, Ljosala, Krona, Tinna, Rönd und Leyndil), nicht weg zu denken. Allen ihren Kindern gab sie ihren tollen Charakter mit.
Kempa war ein tolles Pferd, egal ob als Schulpferd oder später als Zuchtstute. So lange die Fohlen bei Fuß liefen, übernahm sie einen wichtigen Erziehungsteil und wurde auch von den anderen Müttern zum aufpassen eingeteilt.

Im stolzen Alter von 37 Jahren und nach 22 wundervollen gemeinsamen Jahren, mussten wir sie gehen lassen. Im Sonnenschein ist sie den Weg über den Regenbogen gegangen. Wir danken ihr für die schöne Zeit. In unseren Herzen wird sie immer weiter galoppieren.

Alexandra Kuhn


Im Tal des Regenbogens


Kleines Seelchen in der Nacht,
hast mir so viel Glück gebracht,
musstest gehen, bist nun fort,
weit an einem schönen Ort.
Regenbogen, Wasserfall,
grüne Wiesen überall,
spielen, toben, frohes Treiben
hier willst Du ganz sicher bleiben.
Kleines Seelchen warte dort,
wart auf mich an diesem Ort,
eines Tages, Du wirst sehen,
werden wir uns wieder sehen.

Wenn wir uns dann wieder sehen,
werden wir gemeinsam gehen,
in die Ewigkeit, ins Morgen,
hier gibt es nie wieder Sorgen.
Mensch, sei gut zu Deinem Tier,
denn gemeinsam wollen wir,
doch die Ewigkeit verbringen.

Kleines Seelchen in der Nacht,
hast mir oftmals Freude gemacht,
Dank, sag ich an dieser Stelle,
geh nun über diese Schwelle.
Geh nach Haus zu all den Lieben,
sie sie warten auf dich drüben,
mach Dir keine Sorg' um mich,
Seelchen, ich vergess' Dich nicht!


(Autor: Eva Göritz)


Kempa