Im Frühling 2002 erblickte sie das Licht der Welt, die kleine Hamradis. Fast zu verwechseln mit einem kleinen Steif-Kuscheltier lag sie in Kronas Futterschüssel während Krona daneben stand und scharrte. Dieses Bild ist uns auch nach 12 Jahren noch so vor Augen als wäre es erst gestern gewesen. Auch als sie dann im Alter von vier Jahren ihr ersten Fohlen zur Welt brachte (Lilja vom Steinbuckel) lagen Anna und ich die ganze Nacht wach im Paddock um unbedingt bei ihrer ersten Fohlengeburt live dabei zu sein. Im Jahr darauf verstarb ihr Fohlen leider zwei Tage nach der Geburt und das war dann der Beginn unserer gemeinsamen Zeit. Nachdem ich mit Annika damals schon einige Jungpferde anreiten durfte, war ich natürlich ganz heiß darauf Hamradis einreiten zu dürfen. Fast in Eigenregie meisterte ich das und durfte sie dann als Krönung auch noch ein halbes Jahr mit zu uns nach Hause nehmen, bevor sie dann im Schulbetrieb und der Zucht eingesetzt wurde. Es war eine wunderschöne Zeit die ich mit ihr verbringen durfte. Die Nachricht von ihrem Tod erschütterte unsere ganze Familie, da wir sie wie gesagt, seit Fohlen an kannten und sie etwas ganz besonderes für uns war. So wird sie uns immer als „Radieschen“ in Erinnerung bleiben.

a

a

 

a

von

Lisa Eichler

zurück